Teams bilden und bestehende Teams weiterentwickeln

Hier lernen Teamleader, wie einfach das geht

In vielen Unternehmen wird immer mehr auf Teamwork gesetzt, wobei die Zusammenarbeit in der eigenen Gruppe und die Zusammenarbeit mit anderen Gruppen gleichermaßen zu verstehen ist. Wo manche gutes Teamwork als gutes Auskommen in der Gruppe verstehen, gibt es immer mehr Führungskräfte, die damit auch den synergetischen Mehrwert verstehen, denn echte Teams

  • bringen Innovationen hervor
  • sind Echtzeit – Problemlöser
  • halten Unternehmen jung und dynamisch
  • sind Masters of Change
  • formen die Kultur ihres Unternehmens
  • motivieren sich selbst in den Power-Modus

Mag. Rudolf Grothusen ist seit mehr als 20 Jahren Teamtrainer und hat bisher über 2.500 Menschen trainiert. Die Trainings eignen sich für Teamleader, die lernen wollen, wie die 1:N – Führung geht, die doch anders ist als die duale Mitarbeiterführung. Erst wer beides beherrscht, kann das volle Potenzial der ihm anvertrauten Menschen zur Entfaltung bringen. Die Teamtrainings lassen sich auch sehr gut in Post-Merger-Situationen einsetzen, damit aus früheren Gegnern am Markt Verbündete werden, die sich neu auf Erfolgskurs ausrichten.
Teamtrainings von Grothusen gibt es auch mit Schwerpunkt Qualität, wenn Unternehmen sich zu kompromißloser Service Excellence bekennen und mit dem Schwerpunkt Prozesse, wenn es darum geht, die ineinander verzahnten Abläufe im Betrieb zu optimieren. Mit 6 unterschiedlichen Teamtrainigs gelingt nachhaltige Unternehmensentwicklung auf spielerische Art und Teamleader lernen anhand echter Umsetzung im Betrieb, mit welcher inneren Haltung und welchen Methoden dieser Teamcomputer wirksam wird. 

Die Teamtrainings:

Teampower – Let’s start together – In search for service excellence – Abenteuer Prozesse “Wir im Betrieb” – Abenteuer Verkaufen im Sales Cycle und Dreisprung zur Innovation.

Alle Teamtrainings gibt es mit entsprechenden Outdoorübungen, die das Lernen verstärken und viel Kurzweiligkeit in die Trainings bringen.  Von den erfolgreichen Designs gibt es bereits viele verschiedene Versionen, da ich sehr gerne auf die besonderen Bedürfnisse meiner Kunden eingehe und maßgeschneiderte Lösungen anbiete.

Leit- und Wertebild

"Eine Wirtschaft für Menschen – ein Planet für alle Lebewesen" drückt am besten aus, wofür ich mich seit über 20 Jahren einsetze und hoffe, dies auch die nächsten 20 Jahre fortsetzen zu dürfen.

Ausbildung und Qualifikation

Zertifizierter Unternehmensberater (CMC), Wirtschaftstrainer, Coach, Mediator, NLP-Practitioner, Wertanalytiker

Stärken / Zielmarkt

Systemische Sichtweise mit Ziel fokussierter Managementpower vereinbaren können. Selbst in schwierigen Situationen den Glauben an das Team bewahren und positiv denken. Aus der Erfahrung zahlreicher unterschiedlichen Unternehmenssituationen Mut machen können fürs Gelingen des bevorstehenden Projektes.

Zielgruppe: Führungskräfte, Keyplayer, Unternehmer, Geschäftsführer, HR-Verantwortliche

Bevorzugte Region: Deutschsprachiger Raum

Unternehmen

Nach dem Wirtschaftsstudium in Wien mit der Spezialisierung auf Personalwirtschaft und Organisation lernte ich in verschiedenen Unternehmensberatungsfirmen, wie Erfolg auch in komplexen, Situationen herstellbar ist. Später wechselte ich in den Verkauf und baute ein eigenes Verkaufsteam auf, um von der beratenden auch einmal in die operative Ebene zu wechseln. Mit dieser Erfahrung wurde ich dann Personalentwickler in einem großen, internationalen Beratungsunternehmen und machte mich 1989 selbstständig. Nach umfassenden Weiterbildungen entwickelte ich mit anderen Trainultants (=Trainer+Consultant) besonders wirksame Formate für Changeprojekte und begleitete etwa 10 Jahre die größten Mergerprojekte Österreichs.
Seit 2004 widme ich mich der qualitativen, ganzheitlichen und vor allem nachhaltigen Unternehmensentwicklung in mittelständigen Unternehmen.

Fazit

Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch tun – was man mit Achtsamkeit tut – macht man auch gut – was man gut tut, das ...

  • ... macht Spaß und was Spaß macht, das kann man auch motivierend an andere weitergeben.
  • Teamführung braucht neben dem Wissen vor allem viel Gefühl, deshalb sind die Trainings und Workshops so aufgebaut, dass sich jeder Teilnehmer in seiner Teamrolle „einspüren“ kann und dadurch lernt, wie er mit seiner Individualität stimmig mit den anderen zum Teamgeist beiträgt.
  • Ein Teamtraining bringt erst dann etwas, wenn auch ein Ziel angesteuert wird, welches nur im Team zu erreichen ist. Aus diesem Grund haben alle meine Trainings und Workshops auch eine inhaltliche Ebene, wo echte Herausforderungen des Unternehmens angepackt und gemeinsam gelöst werden.
  • Wissen auf Vorrat ist in den meisten Fällen eine Fehlinvestition, weil unsere Erinnerung so flüchtig ist. Erst durch die unmittelbare Anwendung des Wissens findet echtes Lernen statt und das Wissen verfestigt sich zur Kompetenz.
  • „Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass es mich tun und ich verstehe.“ Konfuzius 553-473 v. Chr.

 

 

Referenzen