09/2018: Zukunft Personal Europe

EUROPAS INNOVATIVSTE FACHMESSE FÜR PERSONALMANAGEMENT

Die Zukunft Personal Europe (vormals Zukunft Personal) in Köln ist das führende ExpoEvent, wenn es um die Welt der Arbeit geht. Als Impulsgeber vernetzt die europäische Leitmesse Menschen und Märkte in den Themenbereichen HR-Management, Digitalisierung und Leadership. Drei Tage lang stehen Vorträge auf Kongressniveau, innovative Produktlösungen und Networking mit der Community im Mittelpunkt: Führungskräfte, HR-Verantwortliche und Gestalter der Arbeitswelt verschaffen sich auf der Zukunft Personal Europe den entscheidenden Marktüberblick und tauschen sich über die Trends von heute und morgen aus.

Die Zukunft Personal Europe richtet sich damit ausschließlich an Personalentscheider und Führungskräfte aus Unternehmen, Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen. Der Veranstalter behält sich daher das Recht vor, Besuchern mit anderer Profession den Einlass zu verwehren.

EUROPAS INNOVATIVSTE FACHMESSE FÜR PERSONALMANAGEMENT

Die Zukunft Personal in Köln ist Europas Hot Spot für HR-Entscheider: Der Marktplatz für Innovationen mit mehr als 770 Ausstellern und einem einzigartigen Programm mit rund 450 Vorträgen, Podiumsdiskussionen und interaktiven Formaten bietet Ihnen Weiterbildung auf höchstem Niveau. Das Themenspektrum reicht von Recruiting und Personaldienstleistungen über betriebliche Weiterbildung, Leadership und Arbeitsrecht bis hin zu Personal-Software und der Zukunft der Arbeitswelt.</article>

Drei Tage lang stehen innovative Lösungen und Networking in der Personal-Community im Mittelpunkt: Geschäftsführer, Personalverantwortliche, Mitarbeiter von Personalabteilungen und Organisationsentwickler verschaffen sich auf der Zukunft Personal einen Überblick über den Markt an Produkten und Dienstleistungen und tauschen sich mit Fachkollegen über die Trends in der Personalarbeit aus. Erleben Sie ein Event, das mit internationalen Keynote-Speakern, Best-Practice-Vorträgen, wissenschaftlichen Beiträgen und interaktiven Formaten besticht!

NEUES MOTTO DER ZUKUNFT PERSONAL EUROPE: WORK:OLUTION - SUCCEED IN PERMANT BETA

Agilität, Digitalisierung, Disruption - Begriffe, die die Geschäfts- und Arbeitswelt seit geraumer Zeit umtreiben. Die Folge daraus ist ein ständiges Adaptieren an neue Marktbedingungen, die Entstehung neuer Formen der Zusammenarbeit und nicht zuletzt die Verschmelzung von künstlicher und menschlicher Intelligenz. Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeitswelt befinden sich in einem kontinuierlichen "Beta-Status", in dem Produkte, Denk- und Arbeitsweisen getestet, angepasst, verworfen und revolutioniert werden. Diese Schnelllebigkeit erfordert von Arbeitgebern, Mitarbeitern, Politik und Gesellschaft ein Höchstmaß an Flexibilität, Mut und emotionale Intelligenz.

Die Zukunft Personal Europe, als Impulsgeber rund um die Welt der Arbeit, gibt daher unter dem Motto "work:olution - succeed in permanent beta" mit über 770 Ausstellern und mehr als 450 hochkarätigen Speakern, praktische Handlungsoptionen zur positiven Gestaltung des Wandels. Das führende ExpoEvent ist dabei Trendsetter und stellt gemeinsam mit ihren Partnern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft die Frage in den Mittelpunkt, wie HR und Führungskräfte sicherstellen können, dass alle Beteiligten von der digitalen Transformation profitieren.

Termin & Ort

Von: Dienstag, 11. September 2018
Bis: Donnerstag, 13. September 2018

Koelnmesse - Eingang Süd
Halle 2.1, 2.2, 3.1 und 3.2
Messeplatz 1
D-50679 Köln

http://www.europe.zukunft-personal.com

Unternehmen

In elf Metropolen Europas veranstaltet spring Messe Management Fachmessen zu den Themen Personalmanagement, Weiterbildung, E-Learning, Arbeitssicherheit, Public Sector, IT & Unternehmenssteuerung und Online-Marketing. Langjährige Messe-Erfahrung, thematische Expertise und nachhaltige Kundenorientierung machen die Veranstaltungen von spring zu etablierten Branchenplattformen. spring-Fachmessen sind ein Seismograph für neue Produkte, Ideen und Managemententwicklungen. Das Tochterunternehmen der Deutschen Messe AG ist in Österreich, Deutschland, Ungarn, Russland und der Türkei vertreten.