Personalplanung

engl.: human resources planning, personnel planning

Die Personalplanung ist die planvolle gedankliche Vorwegnahme des zukünftigen Personalgeschehens im Unternehmen. Sie kann sich auf einzelne Mitarbeiter oder auf Gesamtheiten der Mitarbeiter beziehen. Dementsprechend lassen sich unterscheiden:

  • Kollektive Personalplanung

    • Personalbestandsplanung
    • Personalbedarfsplanung
    • Personaleinsatzplanung
    • Personalveränderungsplanung
    • Personalentwicklungsplanung
    • Personalkostenplanung

  • Individuelle Personalplanung

Ziele der Personalplanung sind:

  • Die Minimierung von Planungsfehlern, d. h. Fehler sind möglichst zu vermeiden, sonst können Störungen des Betriebsklimas und Demotivation der Mitarbeiter entstehen.
  • Die Einflussnahme auf das Personalgeschehen, d. h. der Personalplaner sollte sich nicht als Anpasser betätigen, sondern aktiv auf das personalwirtschaftliche Geschehen einwirken.
  • Das Beitragen zur Konfliktminderung, d. h. Konflikte sollen planerisch begrenzt werden, z. B. durch Maßnahmen der Personalfreistellung.

Die Personalplanung basiert auf den Unternehmenszielen und hat dafür zu sorgen, dass die Arbeitskräfte in der erforderlichen Qualität und Quantität am richtigen Ort und zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen.