Rückblende LEARNTEC, didacta und 2017 im Zeichen von 4.0

Rückblende LEARNTEC Zufriedene Gesichter bei Ausstellern und Organisatoren, die Fachveranstaltung mit Messe und Kongress  rund um Lernen, Weiterbildung, Training  mit IT hat zahlreiche Interessenten angezogen. Mit mehr als 7.500 internationalen Fachbesuchern und Kongressteilnehmern aus über 25 Ländern wurden die hochgesteckten Erwartungen erfüllt. Fazit: 2018 wird die Messe um eine zweite Halle erweitert.  

Und: E-Learning und Training mit IT-Tools liegen im Trend, die Marktsegmente wachsen. Wir haben die Pioniere der Branche getroffen und nachgefragt. 

Personalmanagement.info im Interview mit Beate Bruns, M.A., Geschäftsführende Gesellschafterin, time4you GmbH 

(time4you agiert mit dem Gütesiegel IBT® SERVER und „Made in Germany/Made in Karlsruhe““ seit 1999 als verlässlicher Partner für Personalentwickler, Weiterbildungs- und E-Learningverantwortliche, wenn es um die Einführung und den Betrieb softwaregestützter Lösungen geht)    

PM.info: Was ist die größte Errungenschaft in 25 Jahren LEARNTEC bzw. digitaler Bildung? 

Beate Bruns: Das sind die Integration des softwaregestützten Lernens in die Lern- und Bildungsarbeit in Organisationen. also die echte Verknüpfung mit dem Präsenztraining/Präsenzlernen. Ganz im Unterschied zum "Nebeneinander" und "Insellösungen".  

PM.info: Wofür steht der IT-Standort Karlsruhe mitsamt der LEARNTEC? 

Beate Bruns: Wir sind von Anfang an immer auf der LEARNTEC aktiv gewesen. Insofern stehen time4you und die LEARNTEC gleichermaßen für „Made in Karlsruhe“. Wir haben uns zum 25. Jubiläum mitgefreut, zeigt es doch die stete Anziehungskraft des Themas lebenslanges Lernen, digitales Lernen. Der Standort Karlsruhe ist von Beginn an unser Firmensitz gewesen, wir sind stolz auf das Potential der Region und profitieren in Praxis und Forschung vom Niveau der Stadt zum Studieren und der Anziehungskraft der Hightech – und IT-Region. Mit  Wissenschaftseinrichtungen führen wir regelmäßig Studien, Diplomarbeiten und Umfragen durch und wir kooperieren mit verschiedenen lokalen Unternehmen. Bezüglich der Besetzung freier Stellen: wir arbeiten überregional und können uns in unserem Spezialgebiet  flexibel  aufstellen. Wir freuen uns natürlich hinsichtlich der guten Ausbildung und Erfahrungen für die Entwickler, Sales und Beratungspositionen, wenn wir das Potential von Baden Württemberg und die etablierten Gütesiegel nutzen können.    

PM.info: Welcher Begriff gefällt Ihnen besser: E-Learning oder Digitales Lernen? 

Beate Bruns: Da geht es mir wohl wie vielen anderen zurzeit auch: „Digitales Lernen“ ist mein Favorit.  

PM.info: Wie kam es zur Namensgebung und wie verlief die bisherige Firmengeschichte?   

Beate Bruns: Zusammen mit dem Diplom-Informatiker Sven Dörr habe ich das Unternehmen 1999 in Karlsruhe gegründet und IT-Kompetenz mit der Prozessexpertise in Weiterbildung und HR kombiniert. Der Name ist Programm: wir nehmen uns Zeit für unsere Kunden, es ist der richtige Zeitpunkt, digitale Lernlösungen einzusetzen, digitale Lernlösungen bieten ihrerseits mehr Freiraum, weil Mitarbeiter sie unabhängig von Zeit (und Raum) nutzen können. time4you steht für ein solides Mittelstandsunternehmen. Wir sind als Unternehmer wirtschaftlich unabhängig und schreiben seit der Gründung kontinuierlich schwarze Zahlen. Unsere wirtschaftlichen Entscheidungen sind auf finanzielle Solidität, Beständigkeit und Unabhängigkeit ausgerichtet. In der D/A/CH Region gehören wir zu den TOP 5 Anbietern.

Wie es anfing? Am Anfang der Unternehmensentwicklung standen spezialisierte Lösungen für softwaregestütztes Lernen: Online-Tutorials, Lerninhalte, Online-Tests und Werkzeuge für das Lernmanagement. Alles umgesetzt in der IBT SERVER-Software, die wir in der Version 3 1998/99 erstmals dem Markt vorstellten. Wir haben früh erkannt, dass kommunikativ-kooperative Szenarien, also das, was heute in Form von Communities, informellem Lernen und Social Learning propagiert wird, das "i-Tüpfelchen" beim digitalen Training sind und unverzichtbar für langfristige Akzeptanz und Erfolg. Ein zweiter wichtiger Erfolgsfaktor für das E-Learning ist die Einbettung in und Verzahnung mit den klassischen präsenzorientierten Formen der Aus- und Weiterbildung. Die modulare IBT SERVERSoftware wurde gemäß dieser Einsicht um Bausteine für die integrierte Seminaradministration erweitert und ist aktuell in der Version 21 eines der leistungsfähigsten Systeme für E-Learning, Personalentwicklung und Weiterbildung.  

Das Motto "Content is King." gilt übrigens auch und gerade im digitalen Training. Anwender kaufen für Themen wie IT-Trainings, Sprachenlernen, BWL-Fachwissen und zahlreiche Soft-Skill-Themen Standardinhalte ein:  in Form klassischer WBTs, Simulationen oder Videos. Für viele Schulungsinhalte wie zum Beispiel unternehmensspezifische Prozesse und Produktschulungen sind die Organisationen jedoch auf die Individualproduktion der Inhalte angewiesen.  Hier haben wir in unserem  Content-Team Technologiekompetenz und die Expertise einer Content Agentur gebündelt.

PM.info: Wie arbeiten Sie und mit welchen Spezialisten?  

Beate Bruns:  Im Zusammenspiel von IT-Experten, Fachleuten für Consulting und HR sowie Pädagogen und wiss. Mitarbeitern, E-Didaktik-Experten und Mediendesignern entstehen unsere Lösungen. Das Know-how rund um die Anforderungen und Prozesse softwaregestützter Aus- und Weiterbildung und Personalentwicklung haben wir Jahr für Jahr im Laufe zahlreicher nationaler und internationaler Kundenprojekte weiterentwickelt und in interdisziplinären Teams verankert.

 

PM.info: Worauf sind Sie als Pionier in der E-Learning Branche besonders stolz, was war der größte Erfolg in der time4you Historie? 

Beate Bruns: Spontan fallen mir dazu zwei Punkte ein: 

Die Erfolge unserer Kunden als allererstes, also in ihren  Prozessen, bei ihren Trainingsangeboten, in der Kompetenzsteigerung ihrer Mitarbeiter, Partner und ihres Kundenstammes. Kurz gesagt:  begeisterte und zufriedene Kunden sind unser größter Lohn. 

Und danach komme ich zu unserer Kerntechnologie,  der IBT SERVER-Softwarefamilie mit ihrem großen Leistungsspektrum und ich bin sehr sehr stolz auf die kontinuierliche Innovationskraft und Leistung des time4you-Teams. 

Vielen Dank für das Gespräch.

 

Den Blick in die Praxis liefert unter anderem die Messe Didacta 2017, hier wird u.a. die Globetrotter Lernwelt präsentiert 

Termine vor Ort: Stuttgart, 14.-16.2. www.didacta.de   -time4you ist am  Gemeinschaftsstand des Didacta-Verbands, Halle 4, Stand Nr. 4C62, Forum eLearning zu treffen 

- Best Practice-Vortrag, 14.2.2017 um 12:00 Uhr  Bühne FORUM eLearning auf der didacta 2017  Titel: Content-Produktion für die Globetrotter Lernwelt: Innovation, Explorativität & Reiselust 

Referenten: Anja Lipps, M.A., Professional Services, time4you GmbH und Frau Sybille Brönnimann-Steger, Verantwortliche Aus- und Weiterbildung, Globetrotter Travel Service AG