Wie Vorhersageanalysen das Personalwesen unterstützen und zu Wachstum beitragen können

Kritische Erfolgsfaktoren, um angesichts des Wandels im Personalumfeld agil zu bleiben

In unserer immer stärker globalisierten Welt ist der Personalbedarf fließend. Die Mitarbeiter sind nach wie vor ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für Unternehmen jeder Größe, deshalb muss dieser Bedarf richtig gesteuert werden. Unternehmen müssen darauf vorbereitet sein, ihren Personalbestand entsprechend den strategischen Erfordernissen zu skalieren, ganz gleich, ob sich der Bedarf aus einem Zusammenschluss oder einer Übernahme, einer Umstrukturierung oder Expansion oder der Nutzung von Marktchancen im In- und Ausland ergibt.

In einem schnelllebigen Markt am Status-quo festzuhalten, ist kein nachhaltiges HR-Geschäftsmodell. Ein mitarbeiterfokussiertes Geschäftsmodell mit agilen HR-Analysefunktionen kann die richtigen Ressourcen am richtigen Ort zur richtigen Zeit bereitstellen, damit geplantes und ungeplantes Wachstum möglich ist und gleichzeitig Risiken und Störungen minimiert werden können. Mithilfe von Vorhersageanalysen kann ein Unternehmen einen neuen, transformativen Weg in Sachen Personalmanagement und Geschäftsprozesse gehen und dabei Praktiken optimieren und den Personalbedarf vorwegnehmen, indem HR-Daten und Informationen zum benötigten Personal gebündelt werden. Diese direkten Erkenntnisse ermöglichen die Steuerung des Wachstums.