06/2018: Laterale Führung

Wie Sie ohne disziplinarische Weisungsbefugnis effektiv führen.

Sie führen ohne Personalverantwortung und unterliegen doch zu großen Teilen den gleichen Anforderungen wie jede andere Führungskraft. Von Ihnen wird erwartet, dass Sie fokussiert Ergebnisse erzielen und dabei achtsam die Gesamtorganisation im Blick haben, um nicht Nebenwirkungen und Zielkollisionen im Umfeld zu bewirken. Dabei beruht Ihre Akzeptanz nicht auf Legitimation durch hierarchische Ordnung, sondern einzig und allein auf Ihrer Rolle und Ihrer persönlichen Wirkung.

Diese Akzeptanz gilt es herzustellen. Sie haben dazu verschiedene Wirkungsebenen zur Verfügung, auf denen Sie als Mitarbeiter in Querschnittsfunktionen, Stabstellen oder unteren Ebenen Handlungsstrategien entwickeln können, um ohne disziplinarische Weisungsbefugnis zu führen.

In diesem Führungstraining lernen Sie, die Wirkungsebenen in Ihrem Umfeld zu erkennen und individuell zu nutzen. Darüber bauen Sie Selbstvertrauen und Sicherheit auf. Sie erlernen die wesentlichen Methoden der lateralen Führung und reflektieren Ihr Umfeld und die sensible Wirkungsweise Ihres Handelns, um Führungsakzeptanz auszubauen.

Inhalte

  • Merkmale einer wirksamen Führung
  • Akzeptanz und laterale Führung
  • Standortbestimmung - Ausprägung der jeweiligen Akzeptanzebenen; wie und was trage ich zur wirksamen Führung bei?
  • Mein Alleinstellungsmerkmal (Unique Selling Proposition): Was kennzeichnet meinen Mehrwert, meinen Auftrag und meine Rolle?
  • Transparenz im Führungsprozess (Gestaltung der Sach- und Beziehungsebene)
  • Aufträge vereinbaren und Steuerung des Bearbeitungs-/Informationsprozesses
  • Situatives Führen: Wie wähle ich aufgaben- und personenbezogen meinen Führungsstil?
  • Eskalation (Wie kann ich mir Unterstützung holen, wann muss ich an meine Hierarchie „abgeben"?)
  • Standpunkte vertreten - sachlich korrekt, im Kontakt verbindlich, auch gegen Widerstände

Zielgruppen
Mitarbeiter in Stabsfunktionen, Querschnittsfunktionen, Assistenten bzw. Mitarbeiter, die vorwiegend fachlich führen und keine disziplinarische Weisungsbefugnis besitzen.

Methoden
Kurzinputs in Form von Lehrgesprächen, Active Learning mit Übungen, Rollenspielen und Gruppendiskussionen, um die Erfahrungen der Teilnehmer zu nutzen

Hinweise
Teilnehmerzahl :            10 Personen
Dauer:                                   2 Tage

Termin und Ort
19.06.-20.06.2018, Düsseldorf

Preis
1290€ zzgl. MwSt.

Verlinkung
https://goo.gl/fNmbW9

Termin & Ort

Von: Dienstag, 19. Juni 2018
Bis: Mittwoch, 20. Juni 2018

Düsseldorf

https://goo.gl/fNmbW9

Unternehmen

Institut für Management-Entwicklung – der perfekte Partner aus der Praxis für Personalentwicklung

Das Institut für Management-Entwicklung (ime) berät, begleitet und unterstützt mittelständische und große Unternehmen in allen Fragen der Personalentwicklung innerhalb der beiden Geschäftsbereiche Offene Seminare und Inhouse-Leistungen. Die Kernkompetenz liegt dabei auf der Durchführung intensiver, praxisnaher und berufsrelevanter sowie methodenorientierter Weiterbildungen.                              

Innerhalb der Offenen Seminare können die Kunden aktuell aus 146 Weiterbildungsangeboten und über 430 Terminen auswählen. Die Themen sind sehr breit gefächert. Die Schwerpunkte des ime liegen in den Bereichen

Mit den Inhouse-Leistungen HR Consulting, Inhouse-Training, Development Center, Development Programs, Business Coaching und Workshop-Moderation bietet das ime den Kunden maßgeschneiderte Lösungen an.                          

Der Hauptsitz ist in Bielefeld. Mit 17 festen Mitarbeitern und rund 100 freiberuflichen Trainerinnen und Trainern ist das Institut deutschlandweit tätig. Seit 2010 ist das ime für Kernprozesse nach 9001 ISO zertifiziert.  

Seminarkatalog 2018: https://goo.gl/SZ9zYf

Inhouse-Broschüre: https://goo.gl/7tbzV4